Krawatte in Blau, Weiß oder Schwarz

Für ein sicheres Auftreten und ein gutes Aussehen auf der eigenen Hochzeit sorgt meist ein gut abgestimmter Farbstil des Hochzeitanzuges. Dabei fällt die Krawatte oftmals am schnellsten ins Auge. Welche Krawatte jedoch am besten passt, kann nur das eigene Gefühl wiedergeben.

 

Welche Farbe passt am besten?

Wie der Anzug eine große Rolle bei der Auswahl der Krawatte spielt, spielt auch die Körperfarbe eine große Rolle. Wer einen etwas dunkleren Hauttyp besitzt, sollte sich eher einen helleren Anzug mit einer dunkleren Krawatte holen. So kommt sowohl der Bräutigam als auch der Anzug mit Krawatte ideal zum Vorschein. Wer zudem blaue Augen hat, sollte sich überlegen, eine blaue Krawatte zu tragen. Für den helleren Hauttyp ist ein dunklerer Anzug mit hellerer Krawatte von Vorteil. So kommen Bräutigam und Anzug gleichermaßen zum Vorschein.

 

Zudem sollte man nicht nur auf den Hauttyp achten, sondern ebenso auf die Haarfarbe und die Frisur. Jemand, der sowieso schon etwas cooler gestylt ist, hellbraunes Haar und hellere Haut sowie eine braune Augenfarbe hat, sollte sich überlegen, ob er nicht lieber eine dunkle Krawatte zu seinem dunklen Anzug tragen will. Dies wirkt stylisch und zugleich modern.

 

Das eigene Wohlbefinden steht an vorderster Stelle

Das Allerwichtigste beim Kauf der Krawatte, bleibt jedoch immer das eigene Wohlbefinden. Wer sich darin richtig wohlfühlt, hat genau den richtigen Anzug gegriffen. Wenn sich jemand hingegen nicht so richtig wohl mit seiner Krawatte fühlt, sollte nicht irgendwann die Suche aufgeben, denn schließlich heiratet man höchstwahrscheinlich nur einmal.

Männerhemden

Zu einem grauen Hochzeitsanzug

Es gibt einige Bräutigams, die gerne einen grauen Anzug zur eigenen Hochzeit tragen wollen. Welches Hemd passt zu dem Grauton am besten?

Wenn der Bräutigam einen sehr hellen Grauton trägt, sollte er zu einem schwarzen Hemd zurückgreifen. Trägt er einen etwas dunkleren Grauton, sollte der Bräutigam darauf bedacht sein, dass die Farbe Lila sehr gut dazu passt. Im Allgemeinen passen zu dem grauen Anzug auch die Farben Rot und Blau,

 

Zu einem braunen Hochzeitsanzug

Es gibt ebenso einige Bräutigams, die gerne einen braunen Anzug zur eigenen Hochzeit anziehen wollen. Doch wissen diese Männer oftmals nicht, wie sie sich am besten kleiden können. Zu einem hellbraunen Anzug würde ein schwarzes Hemd gut passen. Auch die Farben Lila und Grün sind gute Farben, die sich mit einem hellbraunen Farbton gut kombinieren lassen. Zu einem dunkleren Braunton passt hingegen ein eher weisses Hemd. Aber auch ein helleres Rot oder Gelb sind die ideale Wahl zum braunen Anzug.

 

Zu einem weissen Hochzeitsanzug

Zu einem weissen Hochzeitsanzug passen mehrere Farben sehr gut. Zum Beispiel die Farbe Blau. Sie ist eine moderne Farbe und sorgt dafür, dass der Bräutigam sehr modebewusst ankommt. Die Farbe Rot passt ebenso zu einem weissen Anzug, da sie warm, trendig und sehr schön auf der eigenen Hochzeit wirkt. Auch ein kräftiger Lilafarbton passt gut zum weißen Anzug. Er strahlt förmlich Kraft und Freude aus und wirkt auf die Umgebung sehr harmonisierend.

Glänzend oder Matt?

Viele kennen es, das Schlendern von Ladentheke zu Ladentheke und immer noch nicht den richtigen Anzug gefunden. Es ist ein Gefühl zum Verzweifeln. Da ist ein glänzender Hochzeitsanzug, der wohl gut aussieht, den man aber lieber in Matt haben möchte oder andersherum. Wie wird dieses kleine Problem denn nun gelöst? merys.com weiss die Antwort.

 

Die erste Frage: Habe ich schon mal einen Anzug getragen, der mir gefiel?

Falls dies zutrifft, sollte man darauf bedacht sein, ob er auch zur Hochzeit gut passen würde. Falls es nicht zutrifft, sollte man darüber nachdenken, wie man sich selbst in einem Anzug sehen möchte.

 

Die zweite Frage: Passt Matt oder Glänzend zu mir?

Einige Menschen haben die Voraussetzung einen matten Anzug zu tragen, aber warum? Wenn die Haut mehr glänzt, kommt der matte Anzug mehr zum Vorschein. Dies ist auf jeden Fall immer wünschenswert. Ist es jedoch so, dass die Haut weniger glänzt, sollte man sich überlegen einen glänzenden Anzug zur eigenen Hochzeit zu kaufen. Der Anzug würde zum Vorschein kommen und perfekt mit dem Körper abgestimmt sein. Wichtig ist natürlich auch, dass das eigene Wohlbefinden bei dem Ganzen mitmacht. Solange der Anzug das Wohlbefinden stärkt, kann sicher gesagt sein, dass der Anzug zu einem passt. Der Bräutigam will schliesslich auf seiner eigenen Hochzeit strahlen.

Krawatte oder Fliege?

Viele Junggesellen fragen sich, ob sie lieber eine Krawatte oder eine Fliege zu ihrer eigenen Hochzeit tragen sollen. Es sollte jedoch bedacht sein, dass der Träger zufrieden sein soll mit dem, was er trägt. Trifft dies zu, kann die Hochzeit eigentlich schon beginnen.

 

Eine Krawatte passt zu Männern mit etwas längeren Haaren genauso gut wie zu Männern mit einem Kurzhaarschnitt. Wie die Krawatte zu den verschiedensten männlichen Typen passt, passt auch die Fliege dazu. Viele können sich nicht entscheiden. Das wichtigste bleibt auch hier, dass das Wohlbefinden befriedigt wird. Ist dies nicht der Fall, sollte lieber nach etwas Anderem geschaut werden. Es ist auch oftmals so, dass Männer mit kurzem Haar lieber eine Krawatte tragen als Männer mit langem Haar.

 

Wer jedoch gerne einen Frack tragen möchte, ist mit einer Fliege wirklich gut bedient. Zu einem Smoking passt dagegen besser eine Krawatte. Des Weiteren kommt es auch auf den Schnitt des Hochzeitsanzuges sowie auf den Körperbau, den Hauttyp und die Augenfarbe des Bräutigams an.

Der Hochzeitsanzug

Die eigene Hochzeit ist ein ganz besonderer Tag, der sich auch oft durch das Getragene auszeichnet. Typischerweise wird zu der eigenen Hochzeit oftmals ein Hochzeitsanzug angezogen.

 

Der Hochzeitsanzug

Der Hochzeitsanzug ist einer der beliebtesten Kleidungsstücke der Bräutigams geworden. Normalerweise wird er den ganzen Tag über getragen und ist etwas legerer als ein klassischer Smoking. Er ist im Gegensatz zu dem normalen Anzug ein paar Zentimeter länger und unterscheidet sich somit gegenüber den normalen Anzügen. Da dieser Anzugtyp sich meist durch das edle Material und die guten Seidenapplikationen auszeichnet, wird er immer sehr hochwertig getragen. Ein weiterer Vorteil des Hochzeitsanzugs ist: Der Mann ist sehr flexibel, denn nach der Hochzeit kann er diesen kürzen lassen und normal tragen. Die Festlichkeit wird oftmals mit einer Fliege/Schleife, Plastron und einer Weste hochgezogen.

 

Die Farbseeligkeit

Da viele Hochzeitsanzüge oftmals in Schwarz, dunkleren Brauntönen, Grau bis hin zu silberfarbenen Nuancen getragen werden, ist die Farbseeligkeit sehr vielfältig. Die Farbe Weiss ist von Früh- bis Spätsommer immer öfters zu sehen. Den perfekten Farbton zum Jackett muss die Hose jedoch nicht immer treffen, solange sie ideal zum Outfit passt.

 

Ein kleiner Ratschlag: Dank der grossen Auswahlchancen bei den Sortimenten sollte der Anzug farblich mit dem Brautkleid harmonieren. Aus diesem Grund ist es besonders empfehlenswert, wenn der Stil und die Farbe des Hochzeitskleides in Erfahrung gebracht werden.

Der Dresscode für männliche Hochzeitsgäste

Ebenso wie die Frau sich an den vorgeschriebenen Dresscode halten sollte, sollte es auch jeder Mann. Dabei ist es überhaupt nicht schlimm, wenn Sie sich als Mann Gedanken darüber machen, was Sie anziehen können – auch im Vorfeld nicht. Es zeigt lediglich, dass Sie sich dafür interessieren. Zudem wird das Brautpaar Ihnen mit Sicherheit dankbar sein. Schliesslich gehört jeder Gast, und somit auch Sie, zur Hochzeit dazu und steuert etwas dazu bei, dass die Braut sowie der Bräutigam den schönsten Tag Ihres Lebens erleben können.

 

Die wichtigste Regel

 

Die wichtigste Regel ist vorab: Übertreffen Sie den Bräutigam nicht an Eleganz. Dies ist sehr wichtig. Schliesslich will er mit seiner zukünftigen Frau im Mittelpunkt stehen und sich nicht die Show stehlen lassen.

 

No-Go’s

 

Daneben gibt es viele weitere Dinge, auf die Sie als Mann achten sollten, wie von merys.com vorgeschlagen:

 

  • Anzüge mit einem auffälligen Muster oder in einem dunkelbraunen Ton sind absolut nicht schön für eine Hochzeit und sollten lieber zu Hause bleiben.
  • Ebenfalls sollten Sie auf hellgraue Anzüge sowie auf Anzüge im Glitterstil lieber verzichten.
  • Ausserdem sollten auch Jeans, T-Shirts, Poloshirts sowie Lederoutfits besser nicht angezogen werden. Es ist schliesslich immer noch ein förmlicher Anlass, an dem Sie sich schick kleiden sollten.
  • Keine Krawatte ist zudem genauso schlimm wie eine zu auffällig gemusterte Krawatte oder eine mit Aufschrift/Bild.
  • Auch Turnschuhe, Lederstiefel oder Herrensandalen sind zu leger und gehören nicht auf eine Hochzeit.
  • Genauso sollten Sie bei den Socken darauf achten, dass diese weder Bilder noch Aufschriften haben. Verzichten sollten Sie auch auf Tennissocken.
  • Ein weiteres No-Go ist, das Jacket auszuziehen. Besser ist es zu warten, bis der Bräutigam dies vormacht.
  • Vermeiden Sie ebenso Besonderheiten (z.B. ein Rüschenhemd), die zu auffällig sind.

Go’s

Jetzt wissen Sie schon einmal, was Sie nicht anziehen sollten. Doch genauso gibt es auch viele Go’s, die folgend aufgelistet sind und eine kleine Hilfestellung bei der Auswahl bieten sollen:

  • Wenn „White Tie“ oder „Black Tie“ als Dresscode vorgegeben ist, sollten Sie den Frack bzw. den Smoking erst nach 18 Uhr anziehen. Tagsüber können Sie einen Stresemann oder einen Cut anziehen.
  • Sie müssen auch nicht unbedingt einen schwarzen Anzug anziehen. Ein grauer oder dunkelblauer Anzug ist oftmals genauso elegant. Achten Sie am besten darauf, was der Bräutigam trägt. Hat er einen grauen Anzug an, versuchen Sie diese Farbe besser zu vermeiden und tragen Sie in solch einem Fall lieber Schwarz oder Blau.
  • Auch das Hemd muss nicht unbedingt einfarbig weiss sein. Es kann beispielsweise auch in einem schönen Pastellton schick aussehen.
  • Des Weiteren muss auch die Krawatte nicht einheitlich bleiben, sondern kann mit einem dezenten Muster verziert sein.