Schuhe für jeden Anlass

Egal ob Sie vor einer Hochzeit stehen, auf einer feineren Veranstaltung eingeladen sind oder ob Sie Schuhe für den normalen Berufsalltag benötigen. Elegant sollten Sie auf jeden Fall sein. Dabei gibt es zwei Varianten, von denen Sie sich für eine entscheiden können.

Die klassischen Herrenschuhe sind nicht nur elegant, sie sind auch zeitlos. Seit mehreren Jahrhunderten sind sie fast unverändert und können zu vielen verschiedenen Anlässen genutzt werden. Auch im Berufsleben kann der Herrenschuh sehr gut aussehen. Für eine Hochzeit ist er ebenfalls die ideale Wahl, vor allem, wenn Sie der Bräutigam sind. Dabei gibt es eine sehr grosse Auswahl, von denen Sie mit Sicherheit den passenden Herrenschuh zu Ihrem Anzug entdecken werden.

Boots sind bereits seit dem 19. Jahrhundert immer wieder in der Männermode zu sehen. Sie sind häufig mit einer doppelten Sohle angefertigt und besitzen einen Schaft, der bis über den Knöchel reicht, aber niemals länger als 20 Zentimeter ist. Jedoch sollte Vorsicht geboten sein. Denn die Boots passen nicht immer zum Anzug und sollten daher nur gekauft werden, wenn auch der Anzug etwas sportlicher gemacht ist.

Krawatte in Blau, Weiß oder Schwarz

Für ein sicheres Auftreten und ein gutes Aussehen auf der eigenen Hochzeit sorgt meist ein gut abgestimmter Farbstil des Hochzeitanzuges. Dabei fällt die Krawatte oftmals am schnellsten ins Auge. Welche Krawatte jedoch am besten passt, kann nur das eigene Gefühl wiedergeben.

 

Welche Farbe passt am besten?

Wie der Anzug eine große Rolle bei der Auswahl der Krawatte spielt, spielt auch die Körperfarbe eine große Rolle. Wer einen etwas dunkleren Hauttyp besitzt, sollte sich eher einen helleren Anzug mit einer dunkleren Krawatte holen. So kommt sowohl der Bräutigam als auch der Anzug mit Krawatte ideal zum Vorschein. Wer zudem blaue Augen hat, sollte sich überlegen, eine blaue Krawatte zu tragen. Für den helleren Hauttyp ist ein dunklerer Anzug mit hellerer Krawatte von Vorteil. So kommen Bräutigam und Anzug gleichermaßen zum Vorschein.

 

Zudem sollte man nicht nur auf den Hauttyp achten, sondern ebenso auf die Haarfarbe und die Frisur. Jemand, der sowieso schon etwas cooler gestylt ist, hellbraunes Haar und hellere Haut sowie eine braune Augenfarbe hat, sollte sich überlegen, ob er nicht lieber eine dunkle Krawatte zu seinem dunklen Anzug tragen will. Dies wirkt stylisch und zugleich modern.

 

Das eigene Wohlbefinden steht an vorderster Stelle

Das Allerwichtigste beim Kauf der Krawatte, bleibt jedoch immer das eigene Wohlbefinden. Wer sich darin richtig wohlfühlt, hat genau den richtigen Anzug gegriffen. Wenn sich jemand hingegen nicht so richtig wohl mit seiner Krawatte fühlt, sollte nicht irgendwann die Suche aufgeben, denn schließlich heiratet man höchstwahrscheinlich nur einmal.

Der Frack

Die eigene Hochzeit ist ein ganz besonderer Tag, der sich auch oft durch das Getragene auszeichnet. Typischerweise wird zu der eigenen Hochzeit oftmals ein Frack angezogen.

 

Der Frack

Als festlicher Herrenanzug nicht zu übertreffen: Der Frack. Er ist der Gesellschaftsanzug schlichtweg und wird vor allem bei Hochzeiten, Staatsempfängen und Galadinners gerne getragen. Angezogen wird er erst gegen 19 Uhr oder gar nach Einbruch der Dunkelheit. Der Schwalbenschwanz an der vorderen Spitze des Fracks charakterisiert den Frack, der üblicherweise nicht zugeknöpft wird. Ebenso typisch für den Frack ist ein steigendes seidenbesetztes Revers und eine sehr tief ausgeschnittene weisse Piqué–Weste. Eine seitlich mit zwei Borten versehene Frackhose ist üblicherweise ein weiterer Bestandteil dieses Kleidungsganges. Wenn in der Einladungskarte „White Tie“ steht, weist der Gastgeber, im Bezug auf die weisse Fliege, auf die Frackpflicht hin.

 

Die Farbseeligkeit

Der Frack an sich ist immer schwarz. Die Schleife, das Frackhemd und die Piqué–Weste sind dagegen immer weiss.

Braut- und Abendmode bei Mery’s Couture

Sie suchen Ihr Brautkleid und wissen nicht, in welches Geschäft Sie zuerst gehen sollten? Wie wäre es mit Mery’s Couture? Dieses bietet nicht nur die passende Brautmode, sondern kann gleichzeitig für eine schicke Abendmode sorgen. Mit Boutiquen in Zürich, Bern, Aarau und Bad Ragaz haben sie vier ideale Standorte, an denen Sie jederzeit willkommen sind.

 

Brautmode in der Schweiz

 

Das Brautmodegeschäft hat ein grosses Sortiment von den neuesten und schönsten Brautkleidern und Bräutigamanzügen. Dabei können Sie Ihr individuelles Kleid finden. Egal ob hübsch, elegant oder sexy, für jeden ist genau das passende dabei. Mit einer freundlichen und hilfsbereiten Beratung kann für Ihren besonderen Tag das ideale Outfit gefunden werden. Es gibt Kleider mit allen möglichen Ausschnitten sowie in vielen verschiedenen Stilrichtungen. Bis Grösse 62 ist auch für so gut wie jedem Figurtyp ein Kleid dabei. Doch auch für Spezialgrössen sorgen die Brautmodengeschäfte in Zürich, Bern, Aarau und Bad Ragaz.

 

Ein hauseigenes Atelier

 

Falls Sie den Wunsch nach einem eigen designten Hochzeitskleid verspüren, ist dies bei Mery’s Couture kein Problem. Sie besitzen ein hauseigenes Atelier, indem fachgerechte Mitarbeiter Ihr entworfenes Brautkleid anfertigen, um möglichst all Ihren Wünschen nachzugehen.

 

Abendmode in Zürich, Bern, Aarau und Bad Ragaz

 

Doch auch wenn Sie auf einer Gala, einer Taufe oder einer Cocktailparty eingeladen sind, können Sie sich bei Mery’s Couture einkleiden. Abendkleider, Cocktailkleider, Ballkleider sowie Partykleider sind zahlreich vorhanden und nach jedem Stil geschnitten. So können Sie entscheiden, welchen Ausschnitt, welchen Schnitt und welche Verzierung Sie sich auswählen. Verzierungen durch Pailletten, Perlen oder verschiedenen Mustern sind immer wieder zu finden und durch die Beratung der kompatiblen Mitarbeiter werden auch Sie Ihr optimales Kleid für das nächste Event finden.

Männerhemden

Zu einem grauen Hochzeitsanzug

Es gibt einige Bräutigams, die gerne einen grauen Anzug zur eigenen Hochzeit tragen wollen. Welches Hemd passt zu dem Grauton am besten?

Wenn der Bräutigam einen sehr hellen Grauton trägt, sollte er zu einem schwarzen Hemd zurückgreifen. Trägt er einen etwas dunkleren Grauton, sollte der Bräutigam darauf bedacht sein, dass die Farbe Lila sehr gut dazu passt. Im Allgemeinen passen zu dem grauen Anzug auch die Farben Rot und Blau,

 

Zu einem braunen Hochzeitsanzug

Es gibt ebenso einige Bräutigams, die gerne einen braunen Anzug zur eigenen Hochzeit anziehen wollen. Doch wissen diese Männer oftmals nicht, wie sie sich am besten kleiden können. Zu einem hellbraunen Anzug würde ein schwarzes Hemd gut passen. Auch die Farben Lila und Grün sind gute Farben, die sich mit einem hellbraunen Farbton gut kombinieren lassen. Zu einem dunkleren Braunton passt hingegen ein eher weisses Hemd. Aber auch ein helleres Rot oder Gelb sind die ideale Wahl zum braunen Anzug.

 

Zu einem weissen Hochzeitsanzug

Zu einem weissen Hochzeitsanzug passen mehrere Farben sehr gut. Zum Beispiel die Farbe Blau. Sie ist eine moderne Farbe und sorgt dafür, dass der Bräutigam sehr modebewusst ankommt. Die Farbe Rot passt ebenso zu einem weissen Anzug, da sie warm, trendig und sehr schön auf der eigenen Hochzeit wirkt. Auch ein kräftiger Lilafarbton passt gut zum weißen Anzug. Er strahlt förmlich Kraft und Freude aus und wirkt auf die Umgebung sehr harmonisierend.

Glänzend oder Matt?

Viele kennen es, das Schlendern von Ladentheke zu Ladentheke und immer noch nicht den richtigen Anzug gefunden. Es ist ein Gefühl zum Verzweifeln. Da ist ein glänzender Hochzeitsanzug, der wohl gut aussieht, den man aber lieber in Matt haben möchte oder andersherum. Wie wird dieses kleine Problem denn nun gelöst? merys.com weiss die Antwort.

 

Die erste Frage: Habe ich schon mal einen Anzug getragen, der mir gefiel?

Falls dies zutrifft, sollte man darauf bedacht sein, ob er auch zur Hochzeit gut passen würde. Falls es nicht zutrifft, sollte man darüber nachdenken, wie man sich selbst in einem Anzug sehen möchte.

 

Die zweite Frage: Passt Matt oder Glänzend zu mir?

Einige Menschen haben die Voraussetzung einen matten Anzug zu tragen, aber warum? Wenn die Haut mehr glänzt, kommt der matte Anzug mehr zum Vorschein. Dies ist auf jeden Fall immer wünschenswert. Ist es jedoch so, dass die Haut weniger glänzt, sollte man sich überlegen einen glänzenden Anzug zur eigenen Hochzeit zu kaufen. Der Anzug würde zum Vorschein kommen und perfekt mit dem Körper abgestimmt sein. Wichtig ist natürlich auch, dass das eigene Wohlbefinden bei dem Ganzen mitmacht. Solange der Anzug das Wohlbefinden stärkt, kann sicher gesagt sein, dass der Anzug zu einem passt. Der Bräutigam will schliesslich auf seiner eigenen Hochzeit strahlen.

Elegante Herrenschuhe zum eleganten Hochzeitsanzug

Zum optimalen Gesamtlook eines Bräutigams gehört nicht nur der Anzug dazu, sondern auch die passend eleganten Herrenschuhe. Diese werden in vier Kategorien aufgeteilt.

 

Die vier Kategorien

 

Zum einen gibt es den Oxford. Dieser ist ein feiner Glanzlederschuh. Er hat eine geschlossene, meist glänzende Schnürung, und häufig eine gerade Zehkappe. Durch seine Eleganz kann er besonders gut zu feineren Anzügen wie etwa einem Smoking oder einem Frack getragen werden.

 

Zum anderen ist ebenfalls ein Derby ein weit verbreiterter Herrenschuh für Hochzeiten. Er ist dem Oxford sehr ähnlich und weist daher genauso Eleganz sowie Klasse auf. Im Gegensatz zum Oxford hat er jedoch eine offene Schnürung. Aus diesem Grund kann er weiter geöffnet werden und erleichtert somit das Anziehen.

 

Ein weiterer Herrenschuh ist der Brogue. Er kann mit mehr oder auch weniger aufwendigen Lochmusterungen gestaltet sein. Auf einer Hochzeit sollte jedoch darauf geachtet werden, dass das Muster nicht zu auffällig ist, da er sonst seine elegante Wirkung verlieren könnte.

 

Neben diesen dreien gibt es noch einen vierten Herrenschuh: Den Loafer. Dieser ist ein Glanzlederschuh und besitzt weder eine Schnalle noch eine Schnürung. Da man in ihn einfach reinschlüpfen kann, wird er auch als „Slipper“ bezeichnet. Der Loafer ist zudem weniger elegant und eher leger gehalten. Daher eignet er sich auch nicht allzu gut als Bräutigamschuh.

 

Fauxpas

 

Wenn Sie sich nun für einen der vier Herrenschuhe entschieden haben, sollten Sie ebenso auf einige Fauxpas achten:

 

  • Aufwendige Verzierungen, Schnallen aus Metall und zu grosse Sohlen wirken nicht elegant und sollten daher eher vermieden werden.
  • Braune oder anthrazitfarbene Schuhe sollten nur mit einem Anzug in derselben Farbe getragen werden.
  • Generell sollten alle Schuhe immer sauber und poliert sein.
  • Wenn Sie einen Smoking oder einen Frack tragen, sollten Sie nur schwarze Glanzlederschuhe, die vorher glanzpoliert wurden, anziehen.
  • Sie sollten nur schwarze, lange Socken tragen. Denn es wirkt nicht elegant, wenn Ihre Beine ans Tageslicht gelangen.

Krawatte oder Fliege?

Viele Junggesellen fragen sich, ob sie lieber eine Krawatte oder eine Fliege zu ihrer eigenen Hochzeit tragen sollen. Es sollte jedoch bedacht sein, dass der Träger zufrieden sein soll mit dem, was er trägt. Trifft dies zu, kann die Hochzeit eigentlich schon beginnen.

 

Eine Krawatte passt zu Männern mit etwas längeren Haaren genauso gut wie zu Männern mit einem Kurzhaarschnitt. Wie die Krawatte zu den verschiedensten männlichen Typen passt, passt auch die Fliege dazu. Viele können sich nicht entscheiden. Das wichtigste bleibt auch hier, dass das Wohlbefinden befriedigt wird. Ist dies nicht der Fall, sollte lieber nach etwas Anderem geschaut werden. Es ist auch oftmals so, dass Männer mit kurzem Haar lieber eine Krawatte tragen als Männer mit langem Haar.

 

Wer jedoch gerne einen Frack tragen möchte, ist mit einer Fliege wirklich gut bedient. Zu einem Smoking passt dagegen besser eine Krawatte. Des Weiteren kommt es auch auf den Schnitt des Hochzeitsanzuges sowie auf den Körperbau, den Hauttyp und die Augenfarbe des Bräutigams an.

Elegantes Grau, Weiss oder Braun

Altertümlich bekannt ist in unserer Kultur der schwarze Anzug. Er brachte die Männlichkeit mehr zum Vorschein und wurde glaubensbedingt zur Hochzeit getragen. Schon im 17. und 18. Jahrhundert wurden die klassischen schwarzen Anzüge von den adeligen Männern zu ihrer Hochzeit getragen. Heutzutage, durch die neuen Designerkünste, sehen die Möglichkeiten ganz anders aus. Wer gerne möchte, bekommt einen Hochzeitsanzug in verschiedenen Farben.

 

Grau, Weiss oder Braun?

Grau

Die Farbe Grau ist die Farbe, der Neutralität nachgesprochen wird. Wer Grau sieht, sieht oftmals eine Unbezwingbarkeit oder Erneuerung. Im fernen Osten wird sie auch als Weisheit und Würde abgetan. Vor allem gilt sie als elegant, schlicht, sachlich sowie neutral. Als eine der wenigen unbunten Farben hat es jedoch noch verschiedene Untertöne wie asch-, maus-, beton-, rauch-, schiefer-, tauben-, zement- und silbergrau.

 

Mann sollte immer darauf achten, dass der Anzug auch zu ihm passt. Es kann verschiedene Gründe dafür geben, sich einen grauen Anzug zur Hochzeit zu holen: Wer sich damit hübsch findet oder etwas mehr über die Bedeutung dieses Farbtons weiss, kann sich in diesem Anzug der Eleganz wiedersehen. Es kam auch schon das ein oder andere Mal vor, dass Menschen mit grossem geistigen Wissen sich einen grauen Anzug zu ihrer Hochzeit geholt haben, um ihren Wissensstand zu unterstreichen.

 

Weiss

Die „Farbe“ Weiss wird oft mit dem Wort Farbe in Verbindung gebracht, was jedoch nicht ganz richtig ist, weil Weiss ein Zustand ist. Sie ist der Zustand der Reinheit, der Vollkommenheit und des Lichtes. Weiss ist die gebundene Einheit aller Farben, die höchste erreichbare Bewusstseinsstufe, der Zustand des Christusbewusstseins, ein Zustand für die spirituelle Vollkommenheit. Weiss wirkt aufmunternd, strahlend und friedlich. Weiss ist ein Zustand der Erhabenheit, Unschuld, spirituelle Reinheit und Weisheit, Vollkommenheit sowie Mitgefühl, Verlässlichkeit, Aufrichtigkeit und der Wahrheitsliebe. Weiss steht für eine Zulassung von Veränderung und der Vervollkommnung sowie für Engel, Spiritualität und das geistige göttliche Prinzip.

 

Heutzutage gibt es viele Männer, die sich einen weissen Hochzeitsanzug zulegen, da sie sich als rein und vollkommen sehen. Dies ist nicht der einzige Grund für diese Männer sich einen weissen Anzug zu kaufen, denn es gibt noch einige weitere: Weiss sieht immer gut aus, passt zu fast allem und ist eine Farbe des Glaubens zu Gott.

 

Braun

Braun ist die herkömmliche Farbe der Erdverbundenheit, Häuslichkeit, der Stabilität und Mütterlichkeit. Braun ist eine der Farben, die nicht im Regenbogen vorkommt, weil es kein braunes Licht gibt. Selbst der Himmel, der in nahezu allen Farben getönt sein kann, kennt die Farbe braun nicht. Uns Menschen jedoch ist die Farbe braun schon seit Urzeiten bekannt. Sie ist für uns eine Farbe des Vertrauten, weil wir auf dem braunen Erdboden sicher stehen können. Die Farbe ist das Sichere und Feste unter unseren Füssen. Braun an sich ist eine heimelige Farbe, welche für Menschen mit einer Sehnsucht nach Geborgenheit steht. Sie ist die Farbe von Muttererde. Braun hat zudem auch was mit der Unterdrückung von bestimmten Gefühlen wie Angst und Engstirnigkeit zu tun.

 

Es gibt mittlerweile schon eine Vielzahl von Männern, die gerne einen braunen Anzug zu ihrer Hochzeit tragen wollen. Sieht die Farbe an einem selbst gut aus? Passt der Charakter des Trägers auch zufällig zu dem besagten Farbentyp? Ist es die Farbe, die man unbedingt bei der Hochzeit tragen möchte? Das Wichtigste ist und bleibt immer, dass sich der Anzugträger in seinem Anzug wohlfühlt. Wenn dies der Fall ist, kann die Hochzeit ein Stück näher rücken.

Der Hochzeitsanzug

Die eigene Hochzeit ist ein ganz besonderer Tag, der sich auch oft durch das Getragene auszeichnet. Typischerweise wird zu der eigenen Hochzeit oftmals ein Hochzeitsanzug angezogen.

 

Der Hochzeitsanzug

Der Hochzeitsanzug ist einer der beliebtesten Kleidungsstücke der Bräutigams geworden. Normalerweise wird er den ganzen Tag über getragen und ist etwas legerer als ein klassischer Smoking. Er ist im Gegensatz zu dem normalen Anzug ein paar Zentimeter länger und unterscheidet sich somit gegenüber den normalen Anzügen. Da dieser Anzugtyp sich meist durch das edle Material und die guten Seidenapplikationen auszeichnet, wird er immer sehr hochwertig getragen. Ein weiterer Vorteil des Hochzeitsanzugs ist: Der Mann ist sehr flexibel, denn nach der Hochzeit kann er diesen kürzen lassen und normal tragen. Die Festlichkeit wird oftmals mit einer Fliege/Schleife, Plastron und einer Weste hochgezogen.

 

Die Farbseeligkeit

Da viele Hochzeitsanzüge oftmals in Schwarz, dunkleren Brauntönen, Grau bis hin zu silberfarbenen Nuancen getragen werden, ist die Farbseeligkeit sehr vielfältig. Die Farbe Weiss ist von Früh- bis Spätsommer immer öfters zu sehen. Den perfekten Farbton zum Jackett muss die Hose jedoch nicht immer treffen, solange sie ideal zum Outfit passt.

 

Ein kleiner Ratschlag: Dank der grossen Auswahlchancen bei den Sortimenten sollte der Anzug farblich mit dem Brautkleid harmonieren. Aus diesem Grund ist es besonders empfehlenswert, wenn der Stil und die Farbe des Hochzeitskleides in Erfahrung gebracht werden.